Redemanuskript
Redemanuskript
Texterin
Texterin

Willkommen

 

Hier schreibt Katrin Heidelberger.

 

 

Alle Texte und Bilder auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Zur privaten Nutzung dürft ihr die Beiträge gerne kopieren. Darüber hinausgehende Verwendung bedarf einer schriftlichen Erlaubnis. Für Nachfragen nutzt bitte das Kontaktfeld.

Wo kann man Baden am Geiseltalsee?

Zwei Badestrände sind offiziell am Geiseltalsee ausgewiesen.

 

Am Westufer bietet das Strandbad Stöbnitz ein schönes Ambiente mit Blick auf die Marina Mücheln.

 

Auf einem breiten Streifen, dicken feinen Sandes ist viel Platz zum Sonnen und Sandburgenbauen, selbst ein Beachballfeld ist angelegt. Die Betreiberfamilie Patzer hat auch an einen Grillplatz und abenteuerliche Spielgeräte für die Jüngsten gedacht. Gepflegte Umkleidekabinen, Toiletten und der Imbiss machen das Bad komplett.

Wer gern unbekleidet badet oder Bikinistreifen auf gebräunter Haut meiden möchte, zieht sich an den abgetrennten FKK-Strand zurück.

 

 

Ein zweiter Badebereich ist der Strand Franklebens am östlichen Ufer des Geiseltalsees. Direkt hinter den Häusern des Ortes beginnt die großzügige, mit weichem Sand bedeckte Erholungsfläche. Für das leibliche Wohl der Strandbesucher sorgt ein gut sortierter Kiosk mit leckeren Angeboten.

 

 

Für beide Strände gilt - Eintritt frei und in der Nähe befinden sich große Parkplätze.

Das Strandbad Stöbnitz am Geiseltalsee
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Heidelberger